Facebook

Spieltagsdossier: TV Hochdorf - VfL Pfullingen

08. April 2017

Mannschaftsfoto

Mannschaftsaufstellung

Nr. Name Position Jahrgang
1 Simon Tölke TW 1992
30 Daniel Schlipphak TW 1996
3 Daniel Schliedermann RL 1996
4 Timo Wolf RM 1992
5 Christoph Klusch RA 1996
6 David Wittlinger RL 1993
8 Marc Breckel LA 1990
9 Robin Keupp RR, RA 1995
10 Julian Reinhardt LA 1996
11 Moritz Hipp KM, RA 1994
14 Micha Thiemann RL, RM 1990
18 Christian Jabot RA 1991
22 Florian Möck RM, RL 1992
23 Jonas Friedrich LA, RA 1990
29 Maximilian Hertwig RM, LA 1993
31 Nico Hiller KM 1993
33 Lukas List RR, RM 1994
Trainer: Till Fernow
 

Gegnerporträt

Der VfL 1862 Pfullingen ist ein württembergischer Traditionsverein mit 3700 Mitgliedern und 15 Abteilungen. Am bekanntesten wurde der Verein jedoch durch seine Handballabteilung. Seit der Saison 2015/2016 spielt die erste Herrenmannschaft in der 3. Liga Süd. Die Heimspiele wurden in der letzten Saison von durchschnittlich 870 (!) Zuschauern verfolgt. In der Jugendarbeit haben sich der VfL Pfullingen und der TV Neuhausen zur JSG Echaz/Erms zusammengeschlossen. Diese JSG gehört zu den führenden Vereinen im Jugendhandball in Baden-Württemberg. Die A-Jugend spielt regelmäßig in der Bundesliga und die erste Herrenmannschaft des VfL besteht zu einem großen Teil aus Eigengewächsen.
 

Instagram

Auf unserem Instagram-Account werden wir euch rund um das Spiel auf dem Laufenden halten. Wenn ein bunter Kreis um unser Logo herum aufleuchtet, einfach drauf klicken und exklusive Einblicke erhalten!
 

Liveticker

Einen Liveticker gibt es wie immer auf SIS-Handball.
 

Vorberichte

Vorbericht TV Hochdorf

Der TV Hochdorf hat am Samstagabend, 19:30 Uhr, ein richtungsweisendes Heimspiel vor der Brust. Wenn die Pfalzbiber ihr Saisonziel, die Qualifikation für den DHB-Pokal, erreichen wollen, muss gegen den direkten Konkurrenten VfL Pfullingen ein Sieg her.

Vorbericht TV Hochdorf weiterlesen auf www.pfalzbiber.de.

Vorbericht VfL Pfullingen

Nach der bitteren Niederlage in der Vorwoche gegen Spitzenreiter SG Nußloch – hier dankt das ganze Team noch einmal ganz herzlich den Fans für deren tolle Unterstützung während und nach dem Spiel – gab es für das Fernow-Team zu Beginn der Woche die nächste bittere Nachricht, denn Timo Wolf knickte beim individuellen Training um und hat sich das Schienbein gebrochen sowie die Außenbänder gerissen.

Vorbericht VfL Pfullingen weiterlesen auf www.handball-pfullingen.de.

Vorbericht Reutlinger Generalanzeiger

Es ist zum Heulen für Timo Wolf. Der Rückraumspieler des Handball-Drittligisten VfL Pfullingen, der erst seit Kurzem wieder von einem Riss des hinteren Kreuzbandes genesen ist und erste Gehversuche im Landesliga-Team des Vereins absolviert hatte, hat nunmehr keine Chance mehr auf einen Einsatz in der Ersten.

Vorbericht Reutlinger Generalanzeiger weiterlesen auf www.gea.de.

Vorbericht Reutlinger Nachrichten

Nach der tollen Leistung gegen den Spitzenreiter SG Nußloch, die nicht belohnt wurde – der VfL hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt – geht es nun nach Hochdorf, das zwei Punkte mehr als der VfL auf dem Konto hat.

Vorbericht Reutlinger Nachrichten weiterlesen auf www.swp.de.
 

Spielberichte

Spielbericht TV Hochdorf

Der TV Hochdorf muss wohl langsam aber sicher seine Ambitionen auf einen DHB-Pokal-Startplatz begraben. Gegen den VfL Pfullingen setzte es eine empfindliche 21:28-Heimniederlage. Bester Werfer der Pfalzbiber war Tim Götz mit fünf Treffern.

Spielbericht TV Hochdorf weiterlesen auf www.pfalzbiber.de.

Spielbericht VfL Pfullingen

Mit dem starken Auftritt bei den Pfalzbibern klettert Drittligist VfL Pfullingen auf den neunten Tabellenplatz – in der Halbzeit packte VfL-Trainer Till Fernow die Peitsche aus, aber nur, um nach der Partie Zuckerbrot zu verteilen.

Spielbericht VfL Pfullingen weiterlesen auf www.handball-pfullingen.de.

Spielbericht Reutlinger Generalanzeiger

Till Fernow zeigte sich begeistert: »Das war ein imponierender Auftritt meiner Mannschaft«, jubelte der Trainer des Handball-Drittligisten VfL Pfullingen nach dem 28:21 (12:11)-Sieg beim TV Hochdorf.

Spielbericht Reutlinger Generalanzeiger weiterlesen auf www.gea.de.

Spielbericht Reutlinger Nachrichten

Nach der überzeugenden Leistung  gegen Nußloch ohne Belohnung, legte der VfL nun beim TV Hochdorf noch eins drauf, siegte souverän mit 28:21, und das, nachdem man im Vorjahr  noch mit zehn Toren verloren hatte. Es war der erste Sieg nach fünf sieglosen Spielen mit zwei Unentschieden.

Spielbericht Reutlinger Nachrichten weiterlesen auf www.swp.de.

Stimmen zum Spiel

»In der Halbzeit gab es bei uns eine laute Kabinenansprache, denn ich bin der Meinung, dass wir uns zu sehr auf unserer Führung von drei, vier Toren ausgeruht haben. Deshalb kam Hochdorf vor der Pause wieder heran. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann aber vieles richtig gemacht.«

Stimmen zum Spiel weiterlesen auf www.pfalzbiber.de.
 



Top 3 Plays

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Saison