Facebook

Vorstellung des neuen Nachwuchskonzept 2022 #MEHR als nur HANDBALL

23. März 2017



TV Hochdorf 

50 Jahre Deutsche Vizemeisterschaft im Hallenhandball

Vorstellung des neuen Nachwuchskonzept 2022 #MEHR als nur HANDBALL

Die Hallenhandballbundesliga startete „begleitet von allen guten Hoffnungen, manchen Diskussionen und einigen Zweifel“, so war im Oktober 1966 in der Deutschen Handballwoche zu lesen. Das erste Tor erzielte Josef Hutter vom TV Hochdorf in der ersten Minute beim 14:11 gegen die Reinickendorfer Füchse, am 15. Oktober 1966.

Die vielleicht größte Sensation der nun 50-jährigen Ligageschichte geht auf das Konto des TVH. In der ersten Saison düpierte die Mannschaft um Regisseur Klaus Hutter, dessen Bruder Franz ebenfalls zum Team zählte, die gesamte Bundesliga Süd. Zwar verloren die Pfälzer das Meisterschaftsfinale am 25.03.1967 gegen den VfL Gummersbach deutlich, aber rund tausend Dorfbewohner feierten ihren Vizemeister. Einen Rekord verzeichnete der TVH im Jahr 1968, als er im Heimspiel gegen den TuS 1860 Neunkirchen (10:6) 44 Minuten ohne Gegentor blieb.

Diese Tradition und ganz speziell dieses Jubiläum sind für die Verantwortlichen des TVH ein ganz spezieller Antrieb, die Weichen für die Zukunft des TV Hochdorf neu zu stellen. In den letzten Wochen wurde mit Hochdruck an der Weiterentwicklung des Jugendkonzeptes gearbeitet, um so auf dem Fundament der Tradition die Arbeit mit der erfolgreichen Jugendarbeit der letzten Jahre noch professioneller und attraktiver auszugestalten. Das neue Nachwuchskonzept wird ganz bewusst an diesem besonderen Datum im TVH-Sportzentrum im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt, denn wir wollen Tradition und Zukunft verbinden. 

Mit dem Nachwuchskonzept 2022 #MEHR als nur HANDBALL wurde ein ganzheitliches Konzept entwickelt, dass den Jugendlichen nicht nur im sportlichen Bereich einen Leitfaden bieten soll. 

Wir möchten ein Jugendkonzept mit dem Ziel der optimalen Nachwuchsförderung auf den Weg bringen. Bis zum Jahr 2022 wollen wir anhand dieses Konzeptes versuchen, den Nachwuchshandball des TV Hochdorf wie vor nun über 50 Jahren an die Erstklassigkeit heranzuführen. Dabei setzt das Konzept auf Teamarbeit unter der Leitung des derzeitigen kommissarischen Jugendleiters Stefan Deffert. Die sportliche Leitung obliegt dem Jugendkoordinator Nik Dreyer. Neben der sportlichen Förderung soll das Jugendkonzept mittelfristig auch die schulische und berufliche Laufbahn der Jugendspieler begleiten. Eine ganzheitliche Ausbildungs- und Spielphilosophie stellt auch die Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und aktive Mitarbeit von Spielern und Eltern in den Mittelpunkt.  

Vor dem Spiel der ersten Mannschaft am 25. März im Sportzentrum Hochdorf erfolgt um etwa 19:15 Uhr eine kleine Zeremonie zur Würdigung dieses besonderen Tages. 

Wir würden uns freuen, Sie als Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Christian Deller            Stefan Deffert                Nikolas Dreyer

1.Vorsitzender             komm.Jugendleiter         Jugendkoordinator

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles