Facebook

Von Derby zu Derby - Hochdorf empfängt Junglöwen

23. September 2015

 

Nach dem hart umkämpften Auswärtserfolg in Horkheim empfangen die Pfalzbiber am kommenden Freitag die kleinen Löwen - keine leichte Aufgabe!

Die Mannschaft von Trainer Klaus Gärtner startete glanzvoller als der TV Hochdorf in die aktuelle Saison. Nach zwei Siegen gegen Großsachsen und Pforzheim, wurden die Junglöwen von dem einen oder anderen Handballvirtuosen schon als Geheimfavorit auf den Titel gehandelt. Eine Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger aus Oppenweiler und einer Niederlage am vergangen Wochenende bei heimstarken Köndringern beschmutzte die weiße Weste der Nordbaden allerdings. Die Mannschaft um Kapitän Michael Abt gehört zu den jüngsten Teams in der 3. Liga Süd und verfügt über sehr gut ausgebildete Spieler. Hauptakteure sind trotzdem der schon angesprochene Abt, der mit 38 Tore in erst vier Spielen jetzt schon ein Anwärter auf die Torjägerkanone ist, Torwart Marco Bitz und Kreisläufer David Ganshorn, der für die Löwen im letzten Jahr auch in der Champions League auflaufen durfte.

In dieser Trainingswoche stand beim TV Hochdorf das Wort „Fokus“ wieder im Mittelpunkt. Schließlich hatte sich in den vergangenen Wochen gezeigt, dass man mit kleinen Schritten das ausgegebene Saisonziel vermutlich leichter erreicht als mit Parolen, die man sinnbildlich an die Hallentür nagelte und jeden Spieler darauf aufmerksam machte. Das Lösen dieser Hemmung brachte die Siege gegen Nussloch und Heilbronn und wird auch am kommenden Freitag wieder den Ausschlag geben. Die Jungs von Trainer Marco Sliwa und Steffen Schneider haben den Glauben wieder gefunden und fiebern jedem Spiel entgegen. Eine angenehme Situation, die sich auf die Stimmung des Teams und hoffentlich auch wieder auf die Stimmung in der Halle auswirkt. Einen Dämpfer gab es in der letzten Woche allerdings doch noch: Neuzugang Max Bender wird in dieser Saison nicht mehr für den TV Hochdorf auflaufen. Eine Arthrose in beiden Hüftgelenken zwingt den Studenten wahrscheinlich zum frühen Karriereende, mehr weiß man allerdings erst nach den anstehenden Operationen. Bender hat allerdings seinen Jungs zugesichert, weiter mitzufiebern: „Ich bin immer noch ein Teil der Mannschaft und werde bei jedem Spiel anwesend sein und meine Jungs unterstützen!“ Ein tolles Indiz dafür, wie es Sliwa und Schneider geschafft haben, in der noch kurzen Zeit einen lebenden Mannschaftsgeist zu entwickeln, den jeder aus der Mannschaft lebt und im Motto der Saison Ubuntu (Ich bin, weil wir sind) seine Verdeutlichung findet.

Im vergangenen Jahr gewannen die Pfalzbiber in Kronau und mussten im Sportzentrum die Punkte leider abgeben. Dieses Jahr bleiben die Punkte hoffentlich in Hochdorf. Anwurf ist am Freitag um 20:00 Uhr.

(Von Daniel Lanninger, 23.09.2015) 

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles