Facebook

TV Hochdorf am Wochenende gegen Meisterschaftskandidat TGS Pforzheim

08. September 2016

Eine zielstrebige Woche liegt hinter den Pfalzbibern: Nachdem der Heimsieg gegen Fürstenfeldbruck am vergangenen Wochenende ausgeblieben war, blickten die Spieler von Trainer Stefan Bullacher direkt nach vorne und bereiteten sich direkt auf den nächsten Brocken zum Saisonauftakt vor - die TGS Pforzheim. Dies geschah allerdings nicht unter den besten Bedingungen. Kapitän Steffen Bühler verbrachte die gesamte Woche geschäftlich in München, durch einen Fototermin verschob sich die Dienstagseinheit um eine Stunde und zu allem Übel gesellt sich zu den Verletzten Vincent Klug (Schulter-OP) und Robin Egelhof (Reha nach Fußbruch) noch Jan Claussen (Knie).

Nichtsdestotrotz ist Stefan Bullacher mit der Trainingswoche zufrieden: „Wir arbeiten sehr konzentriert und machen in jeder Trainingseinheit Fortschritte. Die Mannschaft hat sich ein Erfolgserlebnis verdient.“ Sicherlich eine schwere Aufgabe gegen eine Mannschaft, die sich für diese Spielzeit viel vorgenommen hat. Das wird zum einen bei den Verpflichtungen deutlich. Denn Spieler wie Evgeni Prasolov, Felipe Soteras-Merz, Martin Kienzle oder Nils Boschen tragen in dieser Saison das TGS-Trikots. Zum anderen bestritten die Goldstädter jedes Vorbereitungsspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit, wodurch die Vorbereitung auf den Gegner nur mit dem Spiel am vergangenen Wochenende gegen die SG Nußloch möglich war. Hier wurde deutlich, dass Pforzheim die Deckung auf eine 5:1-Variante umgestellt hat und man im Angriff mit Prasolov und Kienzle noch variabler aufgestellt ist.

Also eine schöne Aufgabe für die junge Truppe von Stefan Bullacher, die sich einen Erfolg am Samstag wirklich verdient hat. Schließlich will man immer einen Schritt weitermachen und den Blick nach vorne richten.

(Von Daniel Lanninger, 08.09.2016)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles