Facebook

Stimmen zum Spiel: TV Hochdorf - TSG Haßloch

04. Februar 2017



»Glückwunsch an Hochdorf zum Sieg. Wenn man am Ende mehr Tore erzielt hat als der Gegner, hat man diesen sicherlich irgendwo verdient. Der entscheidende Punkt war die Chancenauswertung. Wir haben sehr gut angefangen und hatten sogar die Chance, noch weiter davonzuziehen, aber haben dann sogar ein paar Konter liegen gelassen und sind dann nur mit einem Unentschieden in die Halbzeit gegangen. Da hat es sich schon ein bisschen gerächt. Die zweite Halbzeit ist ähnlich: Wir starten gut, aber dann bringen uns zwei, drei Aktionen ein bisschen aus dem Tritt, sodass wir vier Tore in Rückstand gerieten. Davon noch einmal zurückzukommen, war heute leider nicht mehr möglich.« — Tobias Job, Trainer TSG Haßloch

»Erst einmal vielen Dank für diese tolle Unterstützung. Das war für uns etwas ganz Besonderes, ein solches Spiel vor ausverkaufter Halle spielen zu dürfen. Ich lade euch alle ein, nächsten Samstag gegen Kronau wieder zu kommen! Das Spiel war bis in die 45. Minute total ausgeglichen. Die Anfangsphase gehörte ganz klar Haßloch. Da haben wir uns ein wenig durchgemogelt, weil der ein oder andere zu Beginn noch sichtlich nervös war. Dann haben wir es geschafft, wieder heranzukommen. In der Halbzeit haben wir besprochen, dass die Abwehr- und die Torwartleistung sehr gut sind, aber wir mehr Kapital aus dem Spiel nach vorne schlagen müssen. In der zweiten Halbzeit haben wir von hinten heraus dann ganz schön auf die Tube gedrückt, was in meinen Augen der einzige große Unterschied war.« — Stefan Bullacher, Trainer TV Hochdorf

(Von Tobias Faller, 03.02.2017)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles