Facebook

Stimmen zum Spiel: TV Hochdorf - SG Köndringen/Teningen

17. September 2016

»Heute ist vieles schiefgelaufen. Ich denke, Hochdorf besitzt eine gewisse Routine, um diese Spiele zu gewinnen. Die Situation erinnert an die letzte Saison, als sie die ersten beiden Spiele verloren und dann daheim deutlich gegen Nußloch gewonnen haben. Das zeigt die Klasse von Hochdorf, dass sie — obwohl sich fünf Leute verletzt haben — immer noch guten Handball spielen können. Zu uns sei gesagt, dass wir besser spielen können, aber man darf nicht vergessen, dass wir eine neue Mannschaft haben. […] Ich denke, der Sieg war verdient. Das war ein gutes Spiel von Hochdorf und mit solchen Leistungen werden sie ganz ruhig die Tabelle hochklettern und am Ende dann Platz zwei, drei belegen.« — Ole Andersen, Trainer SG Köndringen/Teningen

»Mir ist heute ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Ich komme als neuer Trainer hierher, habe einen tollen Start mit einer Sieben-Tore-Niederlage gegen Fürstenfeldbruck mit vielen technischen Fehlern. Die Jungs haben da zwar gekämpft, aber trotzdem sieht das Ergebnis schlimm aus. Dann kommt das Spiel in Pforzheim, wo wir wieder verlieren, und dann kommst du zum dritten Heimspiel und wenn das wieder in die Hose gegangen wäre, wäre ich jetzt schon in einer gewissen Erklärungsnot gesteckt. Ich bin einfach nur total erleichtert und riesig stolz auf die Jungs, die einen riesigen Fight geliefert und eine überragende Abwehr gespielt haben mit zwei tollen Torhütern dahinter. Im Angriff haben wir sehr diszipliniert gespielt, anders als in den ersten beiden Spielen, und hatten auch nur ganz wenige Fehlversuche und ganz wenige technische Fehler. Ich denke, das war dann der Schlüssel zum Erfolg.« — Stefan Bullacher, Trainer TV Hochdorf

»Ich denke, wir haben unseren Stiefel von Anfang bis Ende heruntergespielt, anders als in den ersten beiden Spielen. Unsere Abwehr stand super; mit nur 19 Gegentoren kann man sehr zufrieden sein. Auch die Chancenverwertung war um einiges besser als bei unseren letzten Auftritten. Insgesamt war ich heute recht zufrieden.« — Niklas Schwenzer, Linksaußen TV Hochdorf

(Von Tobias Faller, 17.09.2016)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles