Facebook

Saisonauftakt bei den Hunters aus Heilbronn/Horkheim

30. August 2014

Den 14.09.2013 haben die Fans des TV Hochdorf sicherlich noch gut in Erinnerung. Es war das erste Auswärtsspiel in der Saison 13/14. Den Abstieg in letzter Sekunde abgewendet, sollte der erste Prüfstein in Horkheim beseitigt werden. Nach 60 Minuten sah man tanzende und jubelnde Grünhemden auf dem Parkett der Stauwehrhalle. Man hatte nämlich, hingegen aller Erwartungen, den „Geheimfavoriten“ gerade mit 24:37 in eigener Halle überrollt. Der Rest ist bekannt, Hochdorf beendete die Saison mit einem Vereinsrekord auf Platz 3 der Meiterschaftstabelle.

Heute, 350 Tage später, steht das Duell der beiden Topmannschaften in der 3. Liga Süd unter anderen Vorzeichen. Horkheim steht nach einer fabelhaften Saisonvorbereitung, mit diversen Turniersiegen, als Württembergischer Supercupgewinner und Bundesligaschreck, voll im Saft. Die Truppe von Trainer Jochen Zürn wird alles dafür geben die beiden herben Niederlagen gegen den TV Hochdorf (24:37 + 35:22) so gut es geht Auszumerzen. Dazu steht dem Profitrainer eine verjüngte Mannschaft zur Verfügung. Angeführt von den alteingesessenen Fähnle, Knoll und Michael Hau toben sich die jungen Wilden bei nahezu jedem Spiel gekonnt aus. Hier sind vor allem Felix König und Max Schulze zu nennen.

Bei den Pfalzbibern sieht die aktuelle Kadersituation bei weitem nicht so rosig aus, wie bei den Hunters. Immer wieder wurde die Vorbereitung auf die Saison durch kleine bis mittelgroße Verletzungen gestört, so kann nur Stefan Job auf eine verletzungsfreie Vorbereitung auf die Saison 2014/2015 zurückblicken. Aktuell stehen hinter vielen Spielern Fragezeichen, was auch die Vorbereitung auf das Spiel gegen Horkheim stark beeinflusst. Sicherlich nicht mit von der Partie wird Tim Doppler (Aufbautraining nach Hüft-OP), Benny Hundt (Rippenprellung), Jan Claussen (muskuläre Probleme) und Max Haller (Staatsexamen) sein. Bei Klee, Beutler und Max Schneider wird kurzfristig nach dem Warm-Up entschieden, wer auf oder hinter der Bank Platz nehmen wird.

Alles keine guten Aussichten auf einen erfolgreichen Auftakt in die Saison 14/15. Aber sicherlich wird sich das Trainerteam Matschke/Hoffmann einen Plan ausdenken, der das Spiel doch noch positiv für die Pfalzbiber enden lässt.

Auf jeden Fall ist eine Reise nach Horkheim, bei eher herbstlichem Wetter, sinnvoll. Alleine schon, weil es wieder los geht und unsere Jungs alles geben werden, um dem neuen Motto: „Unsere Festung steht – Feuer Frei!“ Leben einzuhauchen.

Die Lunte brennt bereits,

in diesem Sinne: UNSERE FESTUNG STEHT – FEUER FREI! 

Vzd, 30.08.2014

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles