Facebook

Pfalzderby mit Drucksituation – Pfalzbiber empfangen TSG Haßloch

08. November 2017



Nachdem unsere Pfalzbiber am vergangenen Wochenende von der Couch aus die Ergebnisse des elften Spieltags bestaunen konnten, stehen sie am Freitag gegen die TSG Haßloch im Pfalzderby unter Druck. Der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz liegt nach dem Wochenende bei drei Punkten. 

Der Gegner – TSG Haßloch: 

Die Mannschaft von Trainer Tobias Job kann hingegen entspannt und mit einer breiten Brust ins Sportzentrum Hochdorf reisen. Nach einem sehr souveränen Auftritt im ersten Drittel dieser Spielzeit rangieren die Bären auf einem überraschenden, aber auch verdienten vierten Platz. Grund dafür ist die Breite des Kaders und dessen perfekte Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern, dessen Kern seit Jahren beisammen ist. Hinzu kommt das Glück, von größeren Verletzungssorgen verschont geblieben zu sein.

Ein weiterer Trumpf der Haßlocher ist ihre diesjährige Auswärtsstärke: So holten die Blauhemden ganze elf ihrere 13 Punkte in fremden Hallen. Dabei überzeugt Hassloch vor allem durch ihre Ausgeglichenheit im Rückraum. Alle Spieler strahlen Torgefahr aus und können in den entscheidenden Situationen zu Schlüsselspielern werden. Im Angriff erwarten die Pfalzbiber eine defensive 6:0-Abwehr mit einem zurzeit stark aufgelegten Daniel Schlingmann im Tor.

Die Pfalzbiber:

Die Ergebnisse vom Wochenende setzen unsere Pfalzbiber etwas unter Druck. Drei Punkte trennen die Hochdorfer mittlerweile vom rettenden Ufer. Da kommt das Pfalzderby zu keinem guten Zeitpunkt, zumal sich die Personalsituation immernoch nicht entspannt. Zumindest konnten sich die Spieler, die in den letzten Wochen aufgrund des „dünnen“ Personalfeldes einer hohen Belastung ausgesetzt waren, etwas erholen und kleinere Wehwehchen versorgen. Mit Kapitän Steffen Bühler sowie Tim Götz, Torben Waldgenbach und Marvin Gerdon fallen jedoch weiterhin vier Leistungsträger aus.

Grundsätzlich stellte Trainer Stefan Bullacher aber fest, dass sein Team, mit Ausnahme des Balingen-Spiels, seit Eintreten der Verletztenmisere mit allen Gegnern auf Augenhöhe agierte. Trotz der aktuellen Situation wollen die Pfalzbiber alles in die Waagschaale werfen und sich bestmöglich verkaufen. Denn schließlich hat ein Derby seine eigenen Gesetze.  

Anwurf im Sportzentrum ist am Freitag, den 10.11.2017, um 20:00 Uhr.

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles