Facebook

Pfalzbiber und Eulen spielen mehrere tausend Euro ein

16. Januar 2018



Bereits zum zweiten Mal in der Saison 2017/2018 stand der TV Hochdorf für den guten Zweck auf dem Spielfeld. Beim in Kooperation mit dem Lions Club Ludwigshafen organisierten Benefizspiel gegen den Bundesligisten Die Eulen Ludwigshafen spielten die Pfalzbiber für das Hospiz Elias sowie die Typisierungsaktion für den an einer aggressiven Art von Lymphdrüsenkrebs erkrankten Handballer Alexander Badinger aus Albersweiler mehrere tausend Euro ein.

Dass der Bundesligist die Partie standesgemäß mit 37:24 für sich entscheiden konnte, war an einem großartigen Handballabend nebensächlich. Die 700 Zuschauer im sehr gut gefüllten Hochdorfer Sportzentrum kamen definitiv auf ihre Kosten, denn beide Mannschaften boten von Spielbeginn an Tempohandball vom allerfeinsten.

Die Hochdorfer spielten zudem mit einer zusätzlichen Motivation: Peter Görtz von der Bäckerei Görtz versprach für jeden Treffer der Pfalzbiber 100 Euro für die Spendenkasse; nach Spielende rundete er die erspielten 2400 sogar noch auf 3000 Euro auf. Auch an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön!

Zum Spiel: Von Anfang an war der bestehende Klassenunterschied bemerkbar; Ludwigshafen kam vor allem durch seine Rückraumspieler Alexander Feld und David Schmidt immer wieder zu einfachen Toren. Der TVH ließ sich davon aber nicht abhalten, selbst für Highlights zu sorgen, wie etwa Dreher in aufeinanderfolgenden Angriffen von Emanuel Novo und Niklas Schwenzer. Die Partie gab den beiden Trainern Benjamin Matschke und Steffen Christmann die Gelegenheit, die Spielzeit fair auf den kompletten Kader zu verteilen, sodass beispielsweise auf Hochdorfer Seite die A-Jugendlichen Patrick Müller und Sebastian Jochem viel Einsatzzeit gegen die bundesligaerfahrenen Gäste erhielten.

Kleiner Wermutstropfen eines rundum gelungenen Abends auf Hochdorfer Seite: Die beiden Linkshänder Daniel Lanninger und Arne Ruf schieden mit kleinen Blessuren aus; Marvin Gerdon fehlte wie Nikola Sorda und Dominik Lenz sowieso. Ob die genannten Spieler am kommenden Samstag bei der TGS Pforzheim mitwirken können, wird sich im Laufe der Woche entscheiden. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Pforzheimer Bertha-Benz-Halle.

Für den TV Hochdorf spielten: Schulte, Bachmann - Waldgenbach (5), Götz (5/2), Lanninger - Schwenzer (2), Novo (3) - James (2) - Bayer (3), Ruf, Müller (1), Jochem, Klug (3).

Für Die Eulen Ludwigshafen spielten: Peribonio, Hanemann - Dietrich (3), Feld (7), Schmidt (8) - Scholz (3), Durak (4) - Stüber - Falk (2), Bührer (4), Kirchenbauer, Dippe (6).

Zuschauer: 700

(Von Tobias Faller, 16.01.2018)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles