Facebook

Pfalzbiber treffen auf starke Salamander aus Kornwestheim

22. September 2017



Nach dem ersten Punktgewinn in dieser Saison startete die Mannschaft von Trainer Stefan Bullacher deutlich erleichterter in die Trainingswoche. In einem sehr kampfgetonten Spiel konnte man am Schluss einen Punkt im Biberbau sichern und vor allem die Konkurrenzfähigkeit in der Liga unter Beweis stellen.

Die Freude über den Punktgewinn wurde allerdings bereits am vergangenen Montag wieder gedämpft. Der Mittelmann und letztjährige Top-Torschütze des TV Hochdorfs, Tim Götz, wird aufgrund eines Kahnbeinbruchs in der linken Hand mehrere Wochen ausfallen.

Gute Nachichten gab es jedoch auch: Unter der Woche bestritten die Pfalzbiber ein Benefizspiel gegen die TSG Ketsch. Die Spendenerlöse und Einnahmen gingen an die kleine Stella, die auf Grund einer schweren Hirnerkrankung an den Rollstuhl gefesselt ist. Eine nette Abwechslung zum regulären Spielbetrieb und für alle Beteiligten eine gelungene Veranstaltung.

Doch schon am Samstagabend, 18 Uhr, wird der Liga-Alltag die Pfalzbiber wieder einholen: Mit dem SV Salamander Kornwestheim gastiert am Samstag zwar ein Aufsteiger im Sportzentrum TV Hochdorf. Allerdings einer, der mit 6:2 Punkten bereits seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. Besonders deutliche Erfolge gegen den TSB Heilbronn-Horkheim und die TGS Pforzheim zeigen die Qualität der Schwaben. Lediglich gegen die Rhein-Neckar Löwen II unterlag die Mannschaft von Trainer Alexander Schurr. Ein weiteres Indiz für die enorme Ausgeglichenheit der Liga. Vor der Runde konnten sich die Kornwestheimer mit dem Rückkehrer und Mittelmann Christian Wahl und dem ebenfalls zweitligaerfahrenen Julius Emrich verstärken. Zwei Personalien, die den ohnehin schon guten Kader um den aktuell Führenden der Torjägerliste, Rechtsaußen Peter Jungwirth (44 Tore in vier Spielen), nochmal deutlich verbessern. Nach dem letzten Aufeinandertreffen vor anderthalb Jahren mussten die Salamander trotz Heimsieg am letzten Spieltag den schmerzlichen Gang in die Oberliga Baden-Württemberg antreten und werden auch deshalb noch eine Rechnung mit dem TV Hochdorf offen haben.

Auf Hochdorfer Seite muss man weiterhin auf Nikola Sorda (Handbruch) und eben Tim Götz (Kahnbeinbruch) verzichten. Die Leistungen von Vincent Klug und von Roy James am vergangenen Wochenende zeigen aber, dass man sich keine Sorgen um adäquaten Ersatz zu machen braucht. So gilt es für die Pfalzbiber wieder, alles zu geben, um gegen einen schweren Gegner die Punkte im Biberbau zu behalten.

(Von Daniel Lanninger, 20.09.2017)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles