Facebook

Pfalzbiber gegen Neuhausen/Filder gefordert

21. April 2018



Im vorletzten Heimspiel der Saison 2017/2018 trifft der TV Hochdorf am Samstagabend auf den Aufsteiger TSV Neuhausen/Filder. Anpfiff im Hochdorfer Sportzentrum ist um 18 Uhr.

Nach der Derbyniederlage bei der TSG Haßloch sieht es für die Hochdorfer beim Blick auf die Tabelle nicht gerade rosig aus, doch eine theoretische Chance, die Klasse zu halten oder zumindest auf den Relegationsplatz zu klettern, besteht weiterhin. Um sich wenigstens noch an diesen Strohhalm klammern zu können, bleibt den Pfalzbibern in den letzten drei Saisonspielen nichts anderes übrig, als dreimal zu gewinnen. Das erste Mal soll nun gegen den TSV Neuhausen/Filder geschehen.

Der Aufsteiger spielt eine starke Saison und hat mit 26:28 Punkten schon lange nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Die Mannschaft von Trainer Ralf Bader, der den Verein nach einer kurzen, aber äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit im Sommer in Richtung SG BBM Bietigheim verlassen wird, rangiert derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz. 

Besonders aufpassen müssen die Hochdorfer auf TSV-Rückraumspieler Hannes Grundler, der mit 186 Saisontoren in der Torjägerliste nur Kornwestheims Ex-Bundesliga-Spieler Peter Jungwirth den Vortritt lassen muss. Ein weiterer wichtiger Akteur bei den »MadDogs« ist Mittelmann Timo Durst, der ebenfalls schon die 100-Tore-Marke durchbrochen hat.

Die Heim-Mannschaft von Trainer Steffen Christmann will sich, unabhängig vom Ausgang der Saison, in den letzten drei Saisonspielen noch einmal von ihrer besten Seite zeigen. Marvin Gerdon wird mit seiner Oberschenkelverletzung weiterhin nur zuschauen können, ansonsten sind aber alle Spieler dabei.

(Von Tobias Faller, 19.04.2018)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles