Facebook

Pfalzbiber feiern erneuten Kantersieg

29. April 2018



Der TV Hochdorf hat auch das letzte Heimspiel der Saison 2017/2018 deutlich gewonnen. Gegen den HC Oppenweiler/Backnang sprang ein 33:23-Sieg heraus. Bester Werfer der Mannschaft von Trainer Steffen Christmann war Torben Waldgenbach mit sieben Toren.

Über 60 Minuten hinweg war es ausnahmslos allen Spielern des TV Hochdorf anzumerken, dass sie die letzte Chance auf den Klassenverbleib unbedingt wahrnehmen wollen. Mit dem deutlichen Sieg gegen die Gäste aus dem Murrtal haben die Pfalzbiber zwar einmal mehr ihren Teil dazu beigetragen, doch ebenfalls einmal mehr blieb die Schützenhilfe aus, weil der TV 1893 Neuhausen die TGS Pforzheim mit 39:24 aus der Halle schoss.

Der guten Stimmung nach dem Spiel tat das auf Seiten der Hochdorfer jedoch nur bedingt Abbruch. Wie schon in die Vorwoche stellte sie unter Beweis, dass das Mannschaftsgefüge absolute Spitze ist und in dieser Spielzeit eigentlich mehr drin gewesen wäre, als nun letztlich vermutlich herausspringt. Auch der HCOB war, wie schon der TSV Neuhausen/Filder in der Vorwoche, mit der agilen Abwehr, den hervorragenden Torhütern und dem konsequenten Tempospiel der Gastgeber überfordert.

Dabei hielten die Gäste zu Beginn der Partie noch gut mit. Der TVH legte zwar vor, doch die Gäste konnten immer wieder nachziehen; TVH-Keeper Thomas Bolling stand jedoch immer wieder einer Führung im Weg. Nach 20 Minuten drückten die Vorderpfälzer dann zum ersten Mal so richtig auf das Gaspedal. Aus einer knappen Ein-Tor- wurde eine Vier-Tore-Führung, welche die Grün-Weißen bis zum Halbzeitstand von 15:11 verteidigen konnten.

Nach der Pause begannen die Pfalzbiber dann, ihren Gegner regelrecht zu überrennen. Trainer Steffen Christmann schien in der Pausenansprache die richtigen Worte gefunden zu haben, schließlich legte seine Mannschaft los wie die Feuerwehr und hatte mit einem 7:2-Lauf in den ersten sechseinhalb Minuten nach dem Seitenwechsel und der daraus resultierenden 22:13-Führung schon den Grundstein für den Sieg gelegt.

Tim Götz erzielte nach 40 Minuten die erste Zehn-Tore-Führung, danach war auf beiden Seiten ein wenig die Luft raus. Der HCOB versuchte es noch einmal mit einem letzten Aufbäumen, doch weitere Konter der Hochdorfer erstickten die Bemühungen der Gäste im Keim, sodass es schließlich auch bei der Differenz von zehn Toren blieb.

Gut gerüstet und dank den letzten beiden Spiele auch mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen geht den TV Hochdorf nun am kommenden Samstag in den Showdown beim VfL Pfullingen. Um die Relegation noch zu erreichen, müssen die Pfalzbiber ihrerseits gewinnen, außerdem aber auch auf einen Ausrutscher des TV 1893 Neuhausen bei der ersatzgeschwächten SG Nußloch hoffen.

Nach dem gestrigen Spiel wurden auch die obligatorischen Spielerverabschiedungen vorgenommen. Es ist bemerkenswert, dass der Kern der Mannschaft trotz der weiterhin unklaren Frage der Klassenzugehörigkeit zusammenbleibt. Sechs Abgänge hat der TVH dennoch zu verzeichnen: Torben Waldgenbach kehrt zur HSG Wetzlar zurück und wird dort zum erweiterten Bundesliga-Kader gehören. Roy James wechselt zum ambitionierten Drittligisten TGS Pforzheim. Das Torwart-Trio Thomas Bolling, Lennart Schulte und Sebastian Bachmann verlässt den Verein mit unbekanntem Ziel; dasselbe gilt für Linksaußen Benedikt Bayer.

Für den TV Hochdorf spielten: Bolling, Schulte - Waldgenbach (7), Götz (5), James (2) - Schwenzer (5/1), Novo (6) - Sorda (2) - Lenz (1), Jochem, Ruf, Bühler (4/1), Eschbach (1), Lanninger.

Für den HC Oppenweiler/Backnang spielten: Fink, Grathwohl - Hold (2), Wolf (3), Sigle (5) - Kuhnle (2/2), Maurer (3/1) - Hellerich (6) - Schöbinger (1), Csauth, Szilagyi (1), F. Frank, S. Frank, Raff.

Spielverlauf: 4:2 (7.), 5:5 (12.), 7:6 (18.), 11:7 (25.), 13:10 (27.), 15:11 (HZ) - 19:13 (34.), 22:13 (37.), 25:15 (41.), 26:18 (46.), 30:20 (52.), 33:23.

Siebenmeter: 4/2 - 4/3

Zeitstrafen: 6 Minuten - 6 Minuten

Zuschauer: 300

(Von Tobias Faller, 29.04.2018)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles