Facebook

Keine Mittel gefunden

13. Februar 2016

Der TV Hochdorf muss die erste Niederlage im Kalenderjahr 2016 hinnehmen und unterliegt bei der SG Kronau/Östringen II deutlich mit 22:35.

Das Spiel ist schnell zusammengefasst: SG-Trainer Klaus Gärtner setzt zu Beginn auf eine offensive Verteidigungsvariante und erwischt die dezimierten Pfalzbiber, die mit gerade einmal elf Mann nach Baden fuhren, auf dem falschen Fuß. Von Beginn an ist der Gastgeber die bessere Mannschaft, Torjäger Michel Abt sorgt für leichte Tore aus dem Rückraum, Sandro Sitter und Lennart Schulte kriegen fast nie eine Hand an den Ball, vorne kommt die Mannschaft von Marco Sliwa nicht mit den nun ständig wechselnden Deckungsvarianten der Junglöwen zurecht.

Nachdem es beim Stand von 18:10 in die Kabine ging, änderte sich das Bild auch in der zweiten Halbzeit nichts. Kronau machte das Spiel, in welches der TVH nie wirklich hineinfand. Abspielfehler, Fehlwürfe und Gegenstöße des Gegners mehrten sich. Dass sich sogar Junglöwen-Keeper Marco Bitz gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte, passte perfekt ins Bild. Auf Seiten der Hochdorfer rief lediglich Christopher Klee das ab, was er zu leisten im Stande ist.

Das 22:35 aus Sicht der Grün-Weißen geht vollkommen in Ordnung. Schlimmer ist allerdings, dass sich Mittelmann Denny Purucker wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel an der Schulter verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte, und kurz vor Ende des Spiels auch Niklas Schwenzer länger behandelt werden musste. Es bleibt zu hoffen, dass das Hochdorfer Lazarett nicht noch größer wird. Die recht körperbetonte, aber keinesfalls grob-unfaire Spielweise der Junglöwen und die kleinliche Linie der Schiedsrichter trugen jedenfalls nicht unbedingt dazu bei.

Für den TVH geht es am kommenden Freitag, 20:30 Uhr, zu einer weiteren Zweitvertretung. HBW Balingen/Weilstetten II erwartet die Pfalzbiber dann, eine extreme Leistungssteigerung muss für einen Punktgewinn selbstverständlich her!

Für die SG Kronau/Östringen II spielten: Bitz (2), Bauer - Abt (7), Keller (3), Gerdon - Sauer (5), Herrmann (7) - Ganshorn (1) - Trost, James (3), Rolka (1), Haider (3), Bolius, Schwarz (3).

Für den TV Hochdorf spielten: Sitter, Schulte - Claussen (2), Purucker (1), Lanninger - Schwenzer (2/1), Labroue (3) - Job (4) - Klee (7), Bühler (2), Unger (1).

(Von Tobias Faller, 13.02.2016)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles