Facebook

In Zweibrücken will Hochdorf alles in die Waagschale werfen

05. November 2015

Platz 12 und 7:11 Punkte entsprechen in keiner Weise den gesteckten Zielen des TV Hochdorf. Gerade deshalb soll so schnell wie möglich wieder Zählbares verbucht werden, um vor der Winterpause dem Sog des Abstiegsstrudels entkommen zu sein. Dafür soll am Samstag der erste Schritt getan werden – Gegner ist der altbekannte Sportverein 64 aus Zweibrücken. Also wiedermal Derbycharakter für die Pfalzbiber.

Die 64er sehen sich nach einer Saison in der Staffel West wieder dem harten Kampf um Punkte in der 3. Liga Süd gegenüber. Nach Abgängen von Leistungsträgern, wie zum Beispiel Jonas Denk oder Jerome Müller, war der Start der Westpfälzer auch nicht gerade rosig. Weshalb es am Samstag in Zweibrücken auch zu einem Nachbarschaftsduell kommt, da die Zweibrücker Löwen Platz 10 belegen. Also durchaus ein richtungsweißendes Wochenende für beide Mannschaften.

Die Pfalzbiber hatten ein Wochenende Zeit Wunden zu lecken und sich wieder auf alte Stärken zu besinnen. Schließlich will man auch mental gestärkt in die kommenden Wochen gehen, wenn die Gegner heißen: Pfullingen, Leutershausen, Herrenberg und Konstanz. Um Sicherheit zu bekommen wären zwei Punkte in Zweibrücken durchaus hilfreich und wichtig, das Ziel ist also klar definiert: Alles in die Waagschale für zwei Punkte aus dem Abstiegssog. Das diese Aufgabe bei den Heimstarken Zweibrückern durchaus schwer wird, steht außer Frage. Nicht nur deshalb gab es in der vergangenen Woche eine Trainingseinheit mit dem Kooperationspartner Friesenheim. Die Abwehr des Zweitligisten mimte die offensive Ausrichtung der Zweibrücker und Hochdorf konnte sich schon mal auf ungewohnte Abwehrvariante einstellen. Personell stehen hinter Steffen Bühler und Tim Beutler weiterhin Fragezeichen, die beide noch angeschlagen sind. Das Motto in den kommenden Wochen lautet von Spiel zu Spiel denken und wird hoffentlich gegen Zweibrücken die gehemmten Pfalzbiber wieder leichter aufspielen lassen.

Also liebe Anhänger des TV Hochdorf, werft auch ihr alles in die Waagschale, wie unser Team es tun wird. Denn das Saisonmotto: Ubuntu – Auf in die Schlacht wird in den kommenden Wochen deutlicher denn je gefordert sein.

Von Daniel Lanninger 

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles