Facebook

Hochdorfs Gastgeber mit Rücken zur Wand

28. März 2015

HOCHDORF-Assenheim. Vor der Osterpause werde seine Mannschaft noch mal alles geben, kündigt Alexandr Prasolov an, der Trainer des TSV Neuhausen/Filder, der morgen um 17 Uhr in der Dritten Handball-Liga Süd den TV Hochdorf erwartet. Der Tabellendritte aus der Pfalz muss sich auf einen Großkampf einstellen. Fünf Punkte fehlen ihm zum Zweiten SG Nußloch, die Filder-Handballer, sie sind 15., trennen sechs Punkte vom Klassenverbleib. Sie spielen wohl schon um ihre letzte kleine Chance. Auf Hochdorfer Seite kann Trainer Benjamin Matschke wieder auf Jan Claussen und Dominik Claus zurückgreifen. Für Rechtsaußen Dominic Seganfreddo ist die Saison vorüber, im Knie wurden freie Knorpelteile festgestellt, wohl Ursache der Schmerzen, die ihn schon über Wochen plagen. Hochdorfs erfolgreichster Schütze bleibt Steffen Bühler mit 98/36 Treffern. Im Ranking liegt er knapp hinter Neuhausens Timo Flechsenhar.

(thc, Die Rheinpfalz, 28.03.2015)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles