Facebook

Hochdorfer Kader wird konkreter

20. März 2015
HOCHDORF-ASSENHEIM. Der Liga-Endspurt ist eingeläutet: Nach den Niederlagen gegen Kronau-Östringen und in Konstanz will Handball-Drittligist TV Hochdorf nun gegen die SG Köndringen-Teningen den Anschluss zum dritten Platz nicht verlieren (Samstag, 19 Uhr, TVH-Sportzentrum). Derweil laufen die Personalplanungen für die nächste Saison auf Hochtouren.

Christian Deller hat noch nicht genug. Der Vorsitzende und Mit-Gesellschafter des TV Hochdorf hat eine genaue Vorstellung, wie die Mannschaft für die kommende Saison aussehen soll. Bislang hat der Drittligist Torhüter Maximilian Bender (TSG Friesenheim) und Spielmacher Denny Purucker (TV Groß-Umstadt) verpflichtet. Torhüter Sandro Sitter und Spielmacher Jan Claussen bleiben. Nun kommt ein weiterer Akteur von der TSG Friesenheim: Christopher Klee. Der Rückraumspieler stand bislang bei der TSG unter Vertrag. Doch der Kontrakt endet am 30. Juni und wird nicht verlängert, weil Klee zuletzt lange verletzt war und immer noch verletzt ist. Er hatte ein Doppelspielrecht in Hochdorf.

Kommende Saison gehört Klee nun für zunächst ein Jahr fest zum Kader von TVH-Trainer Benny Matschke. Der 22 Jahre alte angehende Handelsfachwirt, der sich am ersten Spieltag verletzt hatte und danach in Berlin operiert wurde, will nach seiner Rehabilitation einen sportlichen Neuanfang in Hochdorf starten. „Christopher bringt alle Voraussetzungen mit, um sich später für höhere Aufgaben zu empfehlen. Er wird in der nächsten Saison voll da sein und uns ein Stück weiterbringen“, sagt Matschke.

Neben Klee verpflichteten die Grün-Weißen noch Kreisläufer Niklas Schneider. Der 18 Jahre alte und in Hauenstein wohnende Kreisläufer unterschrieb ebenfalls einen Ein-Jahres-Vertrag. Schneider spielte in der letzten Saison in der A-Jugend bei der TSG Friesenheim, ehe er aus persönlichen Gründen zum Handball-Oberligisten TV Offenbach gewechselt ist.

Mit den Verpflichtungen von Klee und Schneider sind die Personalplanungen noch nicht abgeschlossen. „Unser Ziel ist es, junge Spieler, die noch im A-Jugend-Alter sind, auszubilden. Mein Wunsch ist es, dass noch der eine oder andere junge Spieler dazu stoßen wird“, sagt Deller.

(wij, Die Rheinpfalz, 20.03.2015)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles