Facebook

Hochdorf gegen Haßloch - ein Spiel für die Fans!

31. Januar 2017



Wenn am Freitagabend, 20 Uhr, der TV Hochdorf und die TSG Haßloch im Hochdorfer Sportzentrum aufeinandertreffen werden, wird für beide Mannschaften alles drin sein. Neben dieser Spannung wird vor allem eines gewiss sein: dass das Spiel ein für die Fans im pfälzischen Handball einzigartiges Erlebnis darstellen wird.

Durch das Rahmenprogramm, welches den erwarteten 900 Fans geboten wird, werden alle auf ihre Kosten kommen. Neben der Verpflegung durch unser Service-Team sowie die eifrigen Grillmeister in der Biberbude, werden auch im Halleninnenraum wieder einige tolle Aktionen stattfinden.

Zum einen wäre da der Quicktipp des Fanclubs, bei dem die Zuschauer für einen Einsatz von einem Euro den Spielausgang vorhersagen können. Der mögliche Gewinn beträgt die Hälfte des Topfes — bei einer so großen Menschenmenge sicherlich kein unrentables Geschäft. 

Doch der Quicktipp ist nicht die einzige Sache, bei denen man etwas gewinnen kann: Unsere Pfalzbiber verlosen auch bei diesem Heimspiel wieder ein Trikot, und nicht nur eines: Nachdem beim Spiel gegen die TGS Pforzheim bereits das Jersey von Niklas Schwenzer einen neuen Besitzer fand, werden nun gleich zwei Shirts sowie ein Fanschal verlost. Besonders klasse: Die Hälfte der Einnahmen gehen an das Kinderhospiz Sterntaler.

Extra für dieses Spiel haben die Leute hinter den Kulissen auch noch ein wenig an der Einlaufshow gefeilt, aber wer erfahren will, was es damit auf sich hat, muss sich wohl bis dahin gedulden. Ein offenes Geheimnis ist hingegen das, was danach folgt: Unser Fanclub hat wieder viel Schweiß und Geld geopfert, um das Team unmittelbar vor Anpfiff nochmal so richtig heiß zu machen. Die geplante Choreografie wird als die größte der jüngeren Vereinsgeschichte in die Vereinschronik eingehen und ein spektakuläres Bild geben. Deshalb ergeht die Bitte an alle Zuschauer, sich daran zu beteiligen. Genauere Instruktionen liegen am Spieltag auf den Plätzen aus.

Doch nicht nur vor dem Spiel ist für Unterhaltung gesorgt, auch in der Halbzeit erwartet die Zuschauer ein absolutes Highlight: Lisa und Lena Bringsken, Vizeweltmeisterinnen im Zweier-Kunstradfahren der Frauen in den Jahren 2015 und 2016, werden in der Pause einen Teil ihrer WM-Kür aufführen.

Die Partie ist übrigens noch nicht ausverkauft. Zwar ging im Vorverkauf schon mehr als die Hälfte des Kontingents über die Ladentheke, doch es seien noch genug Karten an der Abendkasse zu haben, informierte TVH-Geschäftsführer Christian Deller. Um zu große Warteschlangen zu vermeiden, wird außerdem um eine verfrühte Anreise gebeten. Neben den Parkplätzen unmittelbar um das Sportzentrum herum, stehen außerdem der am Treff 3000 schräg gegenüber der Halle sowie der P+R-Parkplatz am Kreisel am Ortsausgang Richtung Dannstadt-Schauernheim zur Verfügung.

Innerhalb der Sitz- und Stehplatzbereiche besteht zwar grundsätzlich freie Platzwahl, allerdings wird darauf hingewiesen, dass der vordere Block nach Betreten der Halle der »Hochdorfer Block« und der hintere der »Haßlocher Block« ist. Auf der Gegenseite wird übrigens extra für dieses Spiel eine Zusatztribüne installiert, um Einschränkungen der Sichtverhältnisse wie im Vorjahr bestmöglich zu vermeiden.

(Von Tobias Faller, 30.01.2017)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles