Facebook

Duell der Freunde

25. September 2015
HOCHDORF-ASSENHEIM. Nach zuletzt zwei Siegen will Handball-Drittligist TV Hochdorf auch im Derby gegen den Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen, die SG Kronau-Östringen, als Sieger den Platz verlassen (heute 20 Uhr, TVH-Sportzentrum). Es ist auch das Duell zweier Jugendnationalspieler. TVH-Kapitän Dominik Claus trifft auf den ehemaligen Teamkollegen Marvin Gerdon.
„Wir sind gute Freunde und haben regelmäßig Kontakt. Ich freue mich immer, wenn wir telefonieren“, sagt Claus. Der 19 Jahre alte Linkshänder stand einst mit dem gleichaltrigen Gerdon im Team der männlichen B-Jugend der TSG Friesenheim, ehe Gerdon den Weg ins Internat der Rhein-Neckar Löwen einschlug. Gemeinsam schafften sie mit der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) im Januar 2014 in Berlin die Qualifikation für die Jugend-EM, ehe Gerdon mit einem Kreuzbandriss mehrere Monate ausfiel. Jetzt ist er wieder zurück und zählt nicht nur zu den Leistungsträgern bei den Junglöwen, sondern bestritt auch die Vorbereitung mit dem Bundesliga-Kader. „Das war eine tolle Sache, aber mein Fokus liegt vorerst auf der Dritten Liga“, sagt Gerdon. Es ist für ihn heute auch die Rückkehr in die Vergangenheit. „Ich habe mal in der Jugend in Hochdorf mittrainiert, bin dann aber nach Friesenheim“, verdeutlicht Gerdon, der die Entwicklung in Hochdorf nicht aus den Augen verliert. Ob er eines Tages das grüne Trikot tragen wird, lässt er offen. „Man weiß nie, was passiert“, sagt der Sportmanagement-Student. Noch ist der inzwischen in Heidelberg lebende Linkshänder vertraglich in Kronau gebunden und macht sich um seine Zukunft keine Gedanken.

Nicht anders ist es bei Claus, der nach dem 17. Platz mit DHB-Jugendnationalmannschaft im Juli bei der WM mental am Boden war. „Das war verdammt bitter“, erklärt Claus. Nach einigen Tagen Abstand vom Handball ist er in Hochdorf durchgestartet. „Ich fühle mich richtig wohl. Es könnte nicht besser laufen“, sagt der Abiturient. Claus, inzwischen Top-Torschütze der Grün-Weißen, genießt in Hochdorf das Vertrauen. Er freut sich schon auf die Partie. Auch deswegen, weil mit Pascal Kirchenbauer, Alexander Falk (beide Hochdorf) sowie Max Heider, Rico Keller und Marvin Ger-don sechs Jugendnationalspieler des (DHB) auflaufen werden. Jeder kennt Schwächen und Stärken des anderen. „Das wird eine enge Partie. Wichtig ist, dass wir wie gegen Nußloch gut ins Spiel kommen, dann ist es schwer, uns zu schlagen“, betont Claus. „Aber wir werden alles versuchen, wie im Vorjahr beide Punkte mitzunehmen“, entgegnet Gerdon.

(wij, Die Rheinpfalz, 25.09.2015)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles