Facebook

DHB-Pokal-Losglück: TVH spielt gegen den Meister

14. Juni 2016

Der TV Hochdorf hat Losglück, wenn man so will. In der ersten Runde des DHB-Pokals trifft die Mannschaft von Stefan Bullacher auf den amtierenden Deutschen Meister, die Rhein-Neckar Löwen.

Gastgeber der Partie ist jedoch weder der TV Hochdorf noch die Rhein-Neckar Löwen, sondern der Zweitligist TuS Ferndorf. Seit der Saison 2015/2016 wird die erste und zweite Runde des Pokals in einem Vierer-Turnier ausgetragen, dessen Gastgeber das Team aus Topf zwei, ein Zweitligist, ist. Der TVH kam als Tabellendritter der 3. Liga Süd in Topf vier, während die Löwen selbstverständlich in Topf eins landeten. Die beiden Halbfinals werden am Samstag, den 27. August 2016 ausgetragen; die beiden Gewinner treffen am Folgetag nochmals aufeinander und kämpfen um den Einzug ins Achtelfinale.

Im anderen Spiel stehen sich Gastgeber TuS Ferndorf und der HC Glauchau/Meerane gegenüber, der es als Gewinner des Amateur-Pokals ins Hauptfeld des DHB-Pokals geschafft hat, welches 64 Mannschaften aus ganz Deutschland umfasst. Dieses Hauptfeld ist wiederum in Nord und Süd unterteilt. Unter dem Strich finden also insgesamt 16 Vierer-Turniere statt, davon acht im Süden und acht im Norden. 

»Wir freuen uns, dass wir vor einer ausverkauften Halle gegen den Deutschen Meister spielen dürfen. Gerade für unsere jungen Spieler ist das ein großartiges Erlebnis«, kommentiert Geschäftsführer Christian Deller das von der Frauen-Nationaltorhüterin Clara Woltering gezogene Los. Auch Vize-Kapitän Daniel Lanninger kann sein Glück kaum fassen: »Es gibt wohl kein Pokal-Los, das man sich mehr wünscht, als der Deutsche Meister. Das wird garantiert ein toller Auftakt in eine spannende Saison!« Ein Wehrmutstropfen sei es allerdings, dass das badisch-pfälzische Duell mit nordrhein-westfälischen Ferndorf ausgetragen werden würde. Dennoch: »Um gegen die Rhein-Neckar Löwen spielen zu können, würde ich auch auf die Insel Usedom fahren!«, so Lanninger weiter.

Der Kartenvorverkauft seitens des TuS Ferndorf startet am 15. Juli 2016. Bis spätestens dahin werden die Planungen des Fanclubs in Kooperation mit der Vereinsführung bezüglich eines Fanbusses auch geregelt sein.

(Von Tobias Faller, 14.06.2016)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles