Facebook

Christmann bleibt bis Saisonende Cheftrainer

19. Dezember 2017



Die Entscheidung ist gefallen: Steffen Christmann wird bis zum Saisonende Cheftrainer der ersten Herrenmannschaft des TV Hochdorf bleiben. Er wird weiterhin von Steffen Bühler, der die Rolle des Co-Trainers einnimmt, unterstützt.

Christmann, Jahrgang 1993, ist seit 2016 im Verein und betreut neben seiner bisherigen Tätigkeit als Co-Trainer der Pfalzbiber die A-Jugend des Vereins. Nachdem ihn mehrere schwere Knieverletzungen zum Beenden seiner Spielerlaufbahn, die ihn in der Saison 2012/2013 auch schon einmal nach Hochdorf geführt hatte, beenden musste, hatte er zunächst bei seinem Jugendverein TSG Friesenheim als Jugendtrainer begonnen. Nun ist der Nachfolger des Anfang Dezember zurückgetretenen Stefan Bullacher der wohl jüngste Drittliga-Trainer der Geschichte.

Bühler, Jahrgang 1985, wird ihm als Co-Trainer zur Verfügung stehen. Der Kreisläufer ist der erfahrenste Spieler im Aufgebot des TVH und kann als einziger im Team Bundesliga-Erfahrung aufweisen. Nach dem Auskurieren seiner Achillessehnenverletzung, die ihn seit Oktober zum Zuschauen zwang, wird der 1,95m-Mann Christmann als spielender Co-Trainer im wahrsten Sinne des Wortes mit Rat und Tat zur Seite stehen.

»Wir sind voll und ganz von Steffen und Steffen überzeugt. Sie haben in den vergangenen beiden Wochen hervorragende Arbeit geleistet«, erklärt Geschäftsführer Christian Deller, und fügt an: »Die beiden genießen mein vollstes Vertrauen.«

Wer für den TV Hochdorf in der Saison 2018/2019 an der Seitenlinie stehen wird, ist zurzeit noch offen.

(Von Tobias Faller, 19.12.2017)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles