Facebook

"Insgesamt recht zufrieden"

19. September 2016

Das Spiel gegen die SG Köndringen/Teningen habt ihr deutlich mit 31:19 für euch entscheiden können. Wie waren deine Eindrücke des Spiels?

»Ich denke, wir haben unseren Stiefel von Anfang bis Ende heruntergespielt, anders als in den ersten beiden Spielen. Unsere Abwehr stand super; mit nur 19 Gegentoren kann man sehr zufrieden sein. Auch die Chancenverwertung war um einiges besser als bei unseren letzten Auftritten. Insgesamt war ich heute recht zufrieden.«

Du hast heute, aber auch schon in den letzten Partien viel Zeit im rechten Rückraum verbracht, obwohl du eigentlich gelernter Linksaußen bist. Wie waren deine ersten Gedanken, als Stefan Bullacher mit dieser Idee auf dich zugekommen ist?

»Die Idee, dass ich in den rechten Rückraum muss, war aus der Not geboren und unseren vielen Verletzten geschuldet. Bisher läuft es gut, auch im Training, und ich habe das Vertrauen des Trainers. Ich spiele zugegebenermaßen lieber auf Linksaußen, aber bislang will ich mich nicht beschweren.«

Ihr habt nun zwei Wochen Zeit, euch auf die TSG Haßloch vorzubereiten. Was erwartest du von dieser Partie?

»Das wird wie in der letzten Saison ein absolutes Kampfspiel werden, indem es sehr stark auf die Abwehrleistung ankommen wird. Ich freue mich vor allem darauf, vor so einer großen Kulisse spielen zu dürfen. Gerade in den Derbys gegen Haßloch ist alles möglich.«

(Interview: Tobias Faller, 17.09.2016)

Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
Aktuelles