Facebook

Nächstes Heimspiel

Wir haben in dieser Saison leider kein Heimspiel mehr. Danke für eure Unterstützung und bis nächstes Jahr!

Nächstes Auswärtsspiel

Wir haben in dieser Saison leider kein Auswärtsspiel mehr. Danke für eure Unterstützung und bis nächstes Jahr!

Presse

presse@tv-hochdorf.com

Ansprechpartner
Daniel Lanninger
d.lanninger@tv-hochdorf.com

Organisation

​Ansprechpartner:
Mona Bernhardt
m.bernhardt@tv-hochdorf.com
Brief

Besucherzähler

heute: 11
diesen Monat: 2071

Christmann bleibt Hochdorf als Trainer und Sportkoordinator erhalten

11. Mai 2018
Steffen Christmann wird auch in der kommenden Saison für den TV Hochdorf an der Seitenlinie stehen. Der 24-Jährige bleibt dem Verein nicht nur als Cheftrainer der ersten Mannschaft erhalten, sondern wird im Verein ab sofort auch als Sportkoordinator wirken. Christmann stieß im Jahr 2016 als Jugend- und Co-Trainer zum TV Hochdorf und folgte im Dezember 2017 auf Stefan Bullacher als Cheftrainer der Pfalzbiber. Unter seiner Leitung konnte der TVH in 16 Spielen 17 Punkte einfahren. So war es wenig überraschend, dass beide Seiten sich auf eine Verlängerung des Engagements verständigten. »Im Vordergrund steht immer die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Spielers. Ich will jeden voranbringen,

TVH steigt in die Oberliga ab

06. Mai 2018
Es hat nicht gereicht. Erstmals seit der Gründung der Dritten Liga steigt der TV Hochdorf in die Viertklassigkeit ab. Am letzten Spieltag verloren die Pfalzbiber beim VfL Pfullingen mit 26:29. Beste Werfer der Mannschaft von Trainer Steffen Christmann waren Tim Götz und Steffen Bühler mit jeweils sechs Toren. Schlechte Stimmung herrschte nach dem Spiel im Hochdorfer Lager — doch dabei hatte sich der TVH den Mist letztlich selbst eingebrockt. Der direkte Konkurrent TV 1893 Neuhausen hatte nämlich im Fernduell bei der SG Nußloch mit 23:30 verloren; ein Sieg der Pfalzbiber in Pfullingen hätte also zumindest dafür gereicht, auf den Relegationsplatz zu springen. Doch ausgerechnet im Saisonfinale

Pfalzbiber peilen Relegationsplatz an

04. Mai 2018
Die Saison 2017/2018 geht zu Ende: Der TV Hochdorf tritt am letzten Spieltag einer eher durchwachsenen Spielzeit am Samstagabend (Anpfiff: 19 Uhr) beim VfL Pfullingen an. Für sechs Akteure ist es die letzte Partie im Trikot der Pfalzbiber. Die Ausgangslage ist klar: Der TVH muss gewinnen, sonst steht der unumgängliche Gang in die Oberliga an. Bei einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage des TV 1893 Neuhausen in Nußloch würden die Pfalzbiber jedoch noch auf den Relegationsplatz springen und würden damit zumindest eine Minimalchance auf den Klassenverbleib wahren. So viel zur recht simplen Theorie, doch in der Praxis wird das Vorhaben bedeutend schwieriger. Das hat in erster Linie auch

Pfalzbiber feiern erneuten Kantersieg

29. April 2018
Der TV Hochdorf hat auch das letzte Heimspiel der Saison 2017/2018 deutlich gewonnen. Gegen den HC Oppenweiler/Backnang sprang ein 33:23-Sieg heraus. Bester Werfer der Mannschaft von Trainer Steffen Christmann war Torben Waldgenbach mit sieben Toren. Über 60 Minuten hinweg war es ausnahmslos allen Spielern des TV Hochdorf anzumerken, dass sie die letzte Chance auf den Klassenverbleib unbedingt wahrnehmen wollen. Mit dem deutlichen Sieg gegen die Gäste aus dem Murrtal haben die Pfalzbiber zwar einmal mehr ihren Teil dazu beigetragen, doch ebenfalls einmal mehr blieb die Schützenhilfe aus, weil der TV 1893 Neuhausen die TGS Pforzheim mit 39:24 aus der Halle schoss. Der guten Stimmung nach dem

Pfalzbiber halten Hoffnung auf Klassenerhalt mit Kantersieg am Leben

21. April 2018
Ein kleines Ausrufezeichen hat der TV Hochdorf am gestrigen Samstagabend gesetzt. Die Pfalzbiber schlugen den Tabellenzehnten TSV Neuhausen/Filder mit 39:21. Bester Werfer der Mannschaft von Trainer Steffen Christmann war Tim Götz mit acht Toren. Es ist kaum zu glauben, doch dem hochgradig abstiegsgefährdeten Tabellenletzten gelang tatsächlich der höchste Sieg aller Mannschaft in der diesjährigen Saison. Der SV Salamander Kornwestheim hatte den TV 1893 Neuhausen mit 40:23 geschlagen; mit 18 Toren Differenz gewann bisher jedoch noch keine Mannschaft. Der TV Hochdorf spielte gut, der TSV Neuhausen/Filder schlecht, sodass deren Trainer Ralf Bader nach der Partie auch deutliche Worte fand: »Wir
Athlet Stiftung AXA Deller Mühlen Erima Gey Personal Görtz Bäcker Nigro Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG sat-europe VR Bank
  • Haßloch Haßloch
  • Haßloch Haßloch
  • Horkheim Horkheim
  • Horkheim Horkheim
  • Junglöwen Junglöwen
  • Junglöwen Junglöwen
  • Nußloch Nußloch
  • Nußloch Nußloch
  • Pforzheim Pforzheim
  • Pforzheim Pforzheim
  • Schwetzingen Schwetzingen
  • Schwetzingen Schwetzingen